Press "Enter" to skip to content

Der Justizausschuss des Senats hat das Gesetz zum Schutz von Überlebenden von Abtreibungen bei lebendgeborenen Abtreibungen angehört

Die republikanischen Gesetzgeber drängen auf Gesetze, die Babys abdecken, die Abtreibungsversuche überleben. Der Justizausschuss des Senats hat sich am Dienstag mit dem Born-Alive-Abtreibungsschutzgesetz befasst. Ärzte sollten diese Kinder medizinisch versorgen.

„ Die Umkehrung von Roe v. Wade wird bei diesem Hören nicht diskutiert. Bei der Anhörung geht es überhaupt nicht darum, den Zugang zur Abtreibung einzuschränken. Diese Anhörung ist keine Diskussion über Abtreibung im dritten Trimester, zweiten Trimester oder ersten Trimester. Bei der Konferenz geht es darum, sicherzustellen, dass jedes Neugeborene eine faire Chance hat – egal, ob es in einer Geburtshilfestation oder in einer Abtreibungsklinik geboren wird.

Nach dem Bundesfamilienfokus sind alle geborenen Kinder in allen Entwicklungsstufen „Personen“. Es gibt jedoch keine gesetzlichen Anforderungen, um lebenden Babys medizinische Versorgung anzubieten, nachdem ein Abtreibungsverfahren fehlgeschlagen ist. Sasse brachte den Gesetzentwurf letztes Jahr erneut in den Senat ein, nachdem der Gouverneur von Virginia, Ralph Northam, in einem Radiointerview seine Meinung geäußert hatte, dass ein Kind, das während einer versuchten Abtreibung lebend geboren wurde, nicht automatisch für eine sofortige Behandlung in Frage komme.

Wie CBN News im letzten Jahr berichtete, verabschiedete die New Yorker Legislative das sogenannte „Reproductive Health Act “ und Gouverneur Andrew Cuomo (D) unterzeichnete das Gesetz zum Schutz des Kindes, das während einer versuchten Abtreibung lebend geboren wurde, neben anderen Bestimmungen. Die New Yorker Gesetzgebung sah zuvor vor, dass ein zweiter Gesundheitsdienstleister für ein lebend geborenes Kind im Alter von 20 Wochen oder älter anwesend sein muss, während die Abtreibung durchgeführt wird.

Befürworter der Abtreibung nannten die Gesetzesvorlage, um die Rechte der Frauen zu verletzen, aber Rivalen der Abtreibung haben gesagt, dass alle Babys gleich sind. Jungen und Mädchen dürfen nicht diskriminiert werden. Wenn der Grund für die Abtreibung das Geschlecht ist, wird die Verletzungsrichtlinie zur Bestrafung verpflichtet.

“ Fatima Goss Graves vom National Women’s Law Center sagte : „Die Entscheidung für reproduktive Gesundheit, einschließlich Abtreibung, ist eine entscheidende Komponente der Gleichberechtigung, der gleichen Rechte und des finanziellen Schutzes für alle. Pro-Life-Befürworter fragten sich jedoch, warum bestimmte Demokraten ein Kindstötungs-äquivalentes Verfahren befürworteten.

Die Demokraten widersetzen sich aktiv dieser Änderung für die Abtreibung und erklären den Grund für ihre Ermöglichung. Aus diesem Grund haben sie sich verpflichtet, Kindstötung für das Abtreibungsverfahren zuzulassen. Geborene Personen werden aufgrund tödlicher Gewalt gegen sie als Gesundheitsabfall bezeichnet“, sagte Jennifer Popik, gesetzgebende Direktorin des Nationalen Rechts auf Leben.

Dr. Robin Pierucci, klinischer Neonatologe und medizinischer Direktor der neonatologischen Intensivstation , sagte, dass wir alle lebend geborenen Babys als unsere Patienten behandeln müssen. Alle medizinischen Mitarbeiter sollten in der Lage sein, eine direkte medizinische Behandlung oder Vorsorge zu leisten.“

Bei der Anhörung sagten die meisten Demokraten, die Maßnahme sei überflüssig oder unnötig.

Letztes Jahr sagte Senatorin Patty Murray (D-Wash) im Senat, als sie Sasses Vorschlag für eine einstimmige Zustimmung zum Gesetz ablehnte: „Wir haben Vorschriften, um Kindesmord in diesem Land zu verhindern.“ Es ist ein schwerwiegendes Missverständnis der genauen Sprache des debattierten Gesetzentwurfs, und wogegen ich Einwände erheben möchte“, heißt es in der National Review. Während Gegner behaupten, dass Kinder Abtreibungsversuche nie überleben, gibt es Berichte, dass einige dies tun. Viele Abtreibungsüberlebende traten auch in einem neuen Fernsehspot auf.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *