Press "Enter" to skip to content

Das Coronavirus Los Angeles erregt die Aufmerksamkeit der US-amerikanischen Ärztekammer

Laut der Sprecherin des Heimatschutzministeriums (DHS), Heather Swift, hat ein Mediziner, der am Internationalen Flughafen in Los Angeles Coronavirus- Screening durchführt, am Mittwoch positiv auf Coronavirus getestet , das auch als COVID-19 bekannt ist. Die Person begann, Coronavirus-Symptome zu zeigen ; Die Person verspürte erkältungsähnliche Symptome und ging zum Arzt, wo am 29. Februar eine Coronavirus-Diagnose für das neuartige Coronavirus gestellt wurde. Der Test war am nächsten Tag positiv, sagte das DHS in einer Erklärung.

Die DHS-Zentrale wurde am späten Dienstagabend auf die Situation aufmerksam gemacht; Diese Person befindet sich derzeit mit leichten Symptomen und unter ärztlicher Aufsicht in häuslicher Quarantäne. Ihre unmittelbare Familie steht ebenfalls unter häuslicher Quarantäne. Das DHS freut sich, berichten zu können, dass diese Person hervorragend ausgebildet war und sowohl bei der Arbeit als auch als sie sich unwohl fühlte, alles richtig gemacht hat. Uns wurde gesagt, dass die Person die richtige Schutzausrüstung trug und bei der Arbeit die notwendigen Schutzmaßnahmen gegen das neuartige Coronavirus getroffen hat“, sagte Sprecherin Heather Swift. Laut DHS traten bei der Person mehr als eine Woche nach ihrer letzten Schicht am Flughafen CoronavirusLos Angeles am 21. Februar Coronavirus-Symptome auf .

Zu diesem Zeitpunkt sagte das DHS, es sei nicht bekannt, ob dieser Fall des neuartigen Coronavirus Los Angeles ein Ergebnis der Ausbreitung der Gemeinschaft durch die Arbeit der Person als medizinischer Screener-Passagiere seit dem Ausbruch des Virus sei. Von den am Flughafen Los Angeles überprüften Reisenden wurden keine Coronavirus- Fälle in Los Angeles gemeldet . Dies ist eine sich entwickelnde Situation, die das Center for Disease Control (CDC), das DHS und die Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens des Landkreises weiterhin inspizieren“, sagte der Sprecher.

Der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, sagte am Mittwoch, er sei dankbar für die Hilfe des Bundes Pressekonferenz Mittwoch. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und Health and Human Services, für uns am Flughafen und Hafen; unsere Küstenwache und unsere Zoll- und Grenzschutzbeamten, die daran gearbeitet haben, sicherzustellen, dass Schiffe, die in den Seehafen einlaufen, überprüft werden, die Passagiere, die den Flughafen von Los Angeles erreichen – der viertgrößte Flughafen der Welt – und das verkehrsreichste Containerterminal in den USA“, fügte er hinzu.

Der Bezirk Los Angeles hat am Mittwoch einen Gesundheitsnotstand ausgerufen, nachdem Beamte in den letzten zwei Tagen sechs neue Fälle von neuartigem Coronavirus gemeldet hatten, die zu insgesamt sieben Fällen im Bezirk hinzukamen. In ähnlicher Weise gaben Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens im kalifornischen Placer County bekannt, dass ein Patient, der nach der Rückkehr von einer Kreuzfahrt nach Mexiko im letzten Monat positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden war, starb. In Placer County warten sechs Tests auf COVID-19. Beamte versuchen, Hunderte anderer Kalifornier zu finden, die letzten Monat nach einer Reise nach Mexiko auf dem Schiff Grand Princess in San Francisco waren. Beamte wollen feststellen, ob sie sich möglicherweise auch mit dem Coronavirus infiziert haben. Das neuartige Coronaviruswurde jetzt in 12 Bezirken des Bundesstaates gemeldet und hat mehr als 50 Menschen krank gemacht. Laut Statistiken  der Johns Hopkins University gab es in den USA 153 bestätigte Fälle des Virus.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *